Header Abdecker

  • slide-buerger-verw-01.jpg

Beseitigung von Gefahrenstellen, soweit eine Gefährdung für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung gegeben ist.

 

Es ist zunächst zu prüfen, ob die Zuständigkeit einer anderen Fachdienststelle (z. B. Untere Jagdbehörde, Untere Fischereibehörde, Untere Landschaftsbehörde, Untere Bauaufsichtsbehörde, Gesundheitsamt, Veterinäramt etc.) gegeben ist.

Durch Erlass einer Ordnungsverfügung wird dem Verursacher aufgegeben, die Gefahrenstelle zu beseitigen. Gleichzeitig können Zwangsmittel angedroht werden.

Notwendige Unterlagen:

keine

 

Rechtliche Grundlagen:

OBG NW

 

Gebühren:

keine

Stadtsilhouette

Stadtsilhouette

Diese Webseite verwendet personenbezogene Daten, wie Cookies und IP-Adressen, um ein optimales Nutzungserlebnis anzubieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.