Header Abdecker

  • slide-buerger-verw-01.jpg

Erteilung von Auskünften aus der Gewerbekartei

Voraussetzungen:

  • Der Auskunftsersuchende macht ein berechtigtes Interesse glaubhaft.

Besonderheiten:

  • Für die Erteilung einer Gewerbekarteiauskunft besteht keine gesetzliche Verpflichtung.
  • Die Gewerbekartei ist kein öffentliches Register und genießt daher keinen "Öffentlichen Glauben".
  • Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Gewerbeauskunft wird keine Gewähr übernommen.
  • Die Auskunft wird ausschließlich für den beantragten Zweck erteilt und darf auch nur für diesen Zweck verwendet werden.
  • Angaben, die über Name, Anschrift und angemeldete Tätigkeiten des Gewerbetreibenden hinausgehen, werden in der Regel nicht gemacht.

 

Notwendige Unterlagen:

Das Auskunftsersuchen muss formlos schriftlich erfolgen.

 

Rechtliche Grundlagen:

§ 14 GewO

 

Gebühren:

15,--Euro

Stadtsilhouette

Stadtsilhouette

Diese Webseite verwendet personenbezogene Daten, wie Cookies und IP-Adressen, um ein optimales Nutzungserlebnis anzubieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.