Header Abdecker

  • slide-buerger-verw-01.jpg

 

Die Beantragung erfolgt im Bürgerservice der Hansestadt Warburg.

Besondere Voraussetzungen:

  1. Der Antragsteller muss Deutscher sein.
  2. Der Antragsteller muss mit Hauptwohnsitz gemeldet sein.
  3. Altersmäßig gibt es keine Begrenzung. Die Ausweispflicht gilt ab dem 16. Lebensjahr. Ist der Antragsteller unter 16 Jahre, müssen die Sorgeberechtigten ihre Zustimmung geben.
  4. Die Ausstellung eines vorläufigen Ausweises ist möglich.

Besonderheiten:

Von der Ausweispflicht ist befreit, wer im Besitz eines gültigen Reisepasses ist, Personen bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres sofern sie das Land nicht verlassen, sowie Personen, die pflegebedürftig und dauernd stationär in einer Pflegeanstalt untergebracht sind.

Der Personalausweis kann auch ohne Unterschrift gültig sein. Im Unterschriftsfeld ist dann ein waagerechter Strich anzubringen (bei Schreibunkundig- oder -unfähigkeit)

Bearbeitungsfrist:

Die Bearbeitungsfrist richtet sich nach der Bearbeitungsdauer bei der Bundesdruckerei Berlin. Zur Zeit ca 2-3 Wochen. Vorläufige Personalausweise werden sofort ausgestellt.

Notwendige Unterlagen:

Alter Ausweis/Reisepass/Kinderreisepass oder Abstammungsurkunde

Ein aktuelles biometrietaugliches Lichtbild

Gegebenfalls Zustimmung beider Sorgeberechtigten

Gebühren:

BPA unter dem 24. Lebensjahr: 22,80 Euro

BPA ab dem 24. Lebensjahr : 37,00 Euro

vorläufiger BPA: 10,00 Euro

 

 

 

 

Stadtsilhouette

Stadtsilhouette

Diese Webseite verwendet personenbezogene Daten, wie Cookies und IP-Adressen, um ein optimales Nutzungserlebnis anzubieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.