Stadt Warburg

Eine Stadt mit Geschichte

Gymnasium Marianum – zweiter Schüleraustausch mit Collège De la Salle / Pibrac und dem Collège de L’Annonciation / Seilh aus Frankreich

12 Schülerinnen und Schüler aus dem Collège De la Salle in Pibrac und dem Collège de L’Annonciation in Seilh (nahe Toulouse), besuchen mit ihren Lehrern Martine Guilhot und Lionel Parera vom 24.03. - 01.04.  ihre Partnerschule, das Gymnasium Marianum in Warburg.  


Bürgermeister Michael Stickeln stellt beim heutigen Empfang im historischen Sitzungssaal des Rathauses „Zwischen den Städten“ die Wichtigkeit von Schüleraustausch heraus: „Ein friedliches Zusammenleben der Bürgerinnen und Bürger in Europa  beginnt im „Kleinen“ und so können die Schulen und auch jede Schülerin und jeder Schüler ihren/seinen Teil hierzu ganz persönlich beitragen, damit die Freundschaft zwischen den Menschen und den Völkern weiter wächst und dadurch ein dauerhafter Frieden in Europa gewährleistet wird.“

Gemeinschaftsbild

Bürgermeister Michael Stickeln begrüßen die Gäste im historischen Rathaus.


Vorausgegangen war bereits der Besuch der Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Marianum in Frankreich vom 04. bis 11. März dieses Jahres. Hierbei lernten sich die Austauschpartner schon kennen, und erste Freundschaften konnten entstehen.
Schulleiter Frank Scholle und Imke Laumann vom Gymnasium Marianum haben diesen zweiten Austausch hier in Warburg vorbereitet, wobei ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt wurde.

Lehrer

v.li.: Schulleiter Frank Scholle, Martine Guilhot, Imke Laumann und Lionel Parera