Stadt Warburg

Eine Stadt mit Geschichte

Mohrs Vino & Vintage Weinbar eröffnet in der Hansestadt Warburg!

Am Mittwoch, dem 10. Mai, wird das erste Pop Up Ladenlokal offiziell eröffnet.
20170509 Pop up

Wünschen dem Projekt viel Erfolg! (v.l.) Bürgermeister Michael Stickeln, Vermieterin Anna Jakobs, Inhaberin Frauke Mohr und Wirtschaftsförderer Sören Spönlein.

Im Rahmen des „Pop Up“ Projektes wird die neue Gastronomie zunächst bis zum 31.01.2018 am Standort sein. „In der Vermarktung der Innenstadt möchten wir neue Wege gehen“, erklärt Bürgermeister Michael Stickeln. „Ich freue mich über den ersten Erfolg des Konzeptes „Pop Up“ und wünsche Frau Mohr persönlich einen gelungenen Start bei uns am Standort.“


Das Projekt der „temporären Ladenlokale“ ist von der Wirtschaftsförderung Warburg für das Jahr 2017 ins Leben gerufen worden. „Das Projekt ist ein Baustein im Kampf gegen den Leerstand“, berichtet Wirtschaftsförderer Sören Spönlein. „Mit dem Konzept soll die Aufmerksamkeit auf den Standort und die freistehenden Immobilien gelenkt werden. Durch das flexible Mietangebot, das die Eigentümer ermöglichen, wird ein zusätzlicher Anreiz geschaffen.“


Wer ist die Betreiberin?
Frau Frauke Mohr führt die neue Gastronomie in der Hauptstraße 2. Sie ist gebürtige Rheinland-Pfälzerin, geboren in Hochdorf-Assenheim und lebt nun seit 2003 in unserer wunderschönen Hansestadt Warburg.


Als Pfälzerin liebt sie die pfälzische Lebensart und das Ambiente der charmanten Weinstuben. Der Weinanbau hegt dort eine lange Tradition, die bis zu den Römern zurückreicht. Die Pfalz ist das zweitgrößte Weinanbaugebiet Deutschlands und ist bekannt für seine großen Riesling-Gebiete und hervorragenden Pfälzer Rotweine.


Den Traum, diese Lebensart und das Ambiente der Pfälzer Weinstuben nach Warburg zu bringen, möchte Frau Mohr nun mithilfe des „Pop Up“ Projektes verwirklichen. „Im Herzen bin ich Pfälzerin und möchte den Warburgerinnen und Warburgern meine Heimat auf genussvolle Weise näherbringen.“


Selbständigkeit ist kein Neuland für die gelernte Kauffrau. Seit 2004 betreibt sie das Fitnessstudio „Inform“ in Warburg und kennt sich in der Geschäftswelt aus. Mit der neuen Gastronomie wird das Geschäftsfeld nun erweitert.


Auch Ihre zweite Leidenschaft kommt im Konzept zum Tragen. „Vintage“ stammt ursprünglich aus dem englischen, genauer gesagt der englischen Weinsprache und bezeichnet dort die „Weinlese“. Im Bereich der Mode beschreibt es heutzutage eine Stilrichtung, in der z.B. Möbel aus einer anderen, klassischen Zeit neu hergerichtet werden. So finden sich in der Ausstattung der neuen Weinbar z.B. ein Klavier oder verzierte Stühle und Schränke. „Antiquitäten und ältere Möbel stilvoll aufzuarbeiten ist schon seit langer Zeit eine Leidenschaft“, berichtet Frauke Mohr. „Die Ausstattung ist genauestens aufeinander abgestimmt und liebevoll auf die pfälzische Weinstubenart zugeschnitten. Im Laufe des Jahres wird es zudem einen „Vintage“ Shop geben in dem die hergerichteten Möbel auch gekauft werden können.“

20170509 popup

Was wird Angeboten? Wie sehen die Öffnungszeiten aus?
Was steckt nun genau hinter dem Konzept? Vino & Vintage Weinbar legt seinen Schwerpunkt auf die rheinland-pfälzische Lebensart und Weine. Das Essen wird passend zum Wein hergerichtet. Z.B. werden rheinland-pfälzische Platten, Käsevarianten oder elsässischer Flammkuchen zubereitet. Auch Frühstück als Buffet und Mittagstisch mit selbstgemachten Kuchen und Kaffeespezialitäten werden angeboten. Zudem bieten über 20 Pfälzer Weinsorten eine reichhaltige Auswahl an. Als Alternative zum Wein wird neben den vorzüglichen Warburger Biersorten auch zur Eröffnung und zu Aktionstagen die elsässische Bierspezialität Kronenburg gereicht.


Die Ausstattung der neuen Gastronomie ist rustikal und stilvoll. „Ich möchte eine gemütliche Atmosphäre zur Weinverköstigung schaffen“, sagt die neue Pop Up Betreiberin. Der Standort an der Hauptstraße 2 bietet Platz für Außengastronomie und viele Schaufenster. Das Konzept wird auf ca. 200m² umgesetzt. „Die Immobilie hat mir direkt gefallen. Die vielen Schaufenster laden zum Sehen und Gesehen-Werden ein, die Größe stimmt und auch die Lage sowie die Möglichkeit der Außengastronomie ist perfekt“, beschreibt Mohr ihre neue Gastronomie.


Die Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag: Ruhetag
Mittwoch bis Freitag: 10 – 14:00 Uhr und 17 – 20 Uhr
Samstag und Sonntag: 10 – 17 Uhr

20190509 popup2